Track des Tages/Video: Banoffee – Got It

Banoffee: Got It / PonyDanceClyde

Strenggenommen ist “Got It” nicht der Track des Tages, sondern der Track des Monats. Mindestens so lange schafft es diese hübsche Nummer von Banoffee nämlich schon in mein Ohrwurm-System und kriecht zu den unmöglichsten Tages- und Nachtzeiten immer wieder hervor.

Banoffee kommt aus Melbourne, läuft im echten Leben unter Martha Brown und hat sich für ihr Künstler-Ego einen Namen ausgesucht, den nebenbei auch ein englisches Dessert aus Bananen, Karamell und Sahne trägt. Ähnlich süß klingt auch ihre Musik: sommerlich leichte Synth-Pop Tracks mit fast schon Rap-artigen Vocals und aufgegossen mit etwas lässigem RnB.

Und was sagt Banoffee selbst über das Video?

The idea behind the video was to create something that embodied both narratives of the song. The footage in the glasses is a listing of people who’ve “got it” in some way, albeit weird or rare, and the reflection in the lenses is a progression of peoples’ truths and honest triumphs whilst everything outside of that is a disguise.

“Got It” erscheint auch auf Banoffee’s heiß ersehnter Debüt-EP,  die am 22. August 2014 erscheint. Mehr von einer potenziellen neuen Lieblingskünstlerin gibt’s bei SoundCloud.

Der letzte Track des Tages war ein Sommersound von Sin Cos Tan.

Mehr Lieblingslieder gibt’s hier.

Fanni liebt das Internet, ihren Kiez in Neukölln, Schaukelstühle, italienisches Essen und Musik, die sie auf dem Sofa hüpfen lässt. Sie kann schneller Bier trinken als alle anderen, verträgt aber außer Mexikaner keine Kurzen.

2 Comments

Leave a Reply

Leave a Reply