Ticket-Verlosung: Ja Ja Ja Berlin mit Truls, Sekuoia & Noah Kin

Eigentlich ist Ja Ja Ja noch ganz neu in Berlin – und dennoch schon nach drei Runden so etabliert wie ein alter Hase in der hiesigen Event-Szene. Sie scheinen da mal wieder alles richtig zu machen, die Skandinavier und unsere Freunde von Nordic by Nature. Die ersten drei Events waren schon Tage im Voraus ausverkauft, und wenn ich einen Blick auf das Line-Up des nächsten Ja Ja Ja Berlin Events werfe weiß ich: das wird auch so bleiben.
Denn am 11. Dezember holt Ja Ja Ja zum Finale drei Acts nach Berlin, die wir zweifelsohne zu den spannendsten Neuentdeckungen in diesem Jahr zählen können: Truls, Sekuoia und Noah Kin.

Ja Ja Ja please zu 2*2 Plätzen auf der Gästeliste?

Kein Grund zur Panik: selbst wenn die Dezember-Ausgabe von Ja Ja Ja Berlin wieder fix ausverkauft sein sollte haben wir die Lösung im Ärmel: Tickets mit Schleifchen für zwei von euch plus Begleitung! Um die zu gewinnen hakt ihr die folgenden Punkte ab und drückt mit uns die Daumen:

Truls

Den jungen Mann aus Norwegen mit dem wunderbar Wikinger-mäßigen Namen Truls Heggero erkennt ihr spätestens dann, wenn euch die ersten Takte von “Out Of Yourself” durch die Ohren sausen. Dabei war das gar nicht der Plan: Truls wollte ursprünglich Hip Hopper werden. Die Looks dazu hätte er, wir sind aber gar nicht sauer dass es stattdessen dieser mitreßende Drama-Pop geworden ist, den wir seit dem ersten Hören nicht mehr aus dem Kopf kriegen.

Sekuoia

Wieder so ein Fall, bei dem ich meinen Plan, Künstler mit komplizierten Namen schlichtweg zu ignorieren, nicht durchziehen kann: Sekuoia. Hinter dem Pseudonym steht der 21-jährige Patrick Madsen aus Dänemark. Und beim SPOT Festival im dänischen Aarhus durfte ich mich schon davon überzeugen, wie Sekuoia live klingt: weniger zurückhaltend als auf Band schafft Sekuoia auf der Bühne eine große Klangwelt, die es zu hören lohnt.

Noah Kin

Die vielleicht größte Überraschung aus Skandinavien ist dieses Jahr Noah Kin. Der Künstler aus Finnland mit nigerianischen Wurzeln ist gerade mal 20 Jahre alt und klingt schon wie einer der ganz großen – und dabei ganz und gar nicht skandinavisch. Denn Noah Kin hat nichts mit dem Scandi-Pop zu tun, für den seine Heimat berühmt ist. Er spielt lieber hektischen Hip Hop, spuckt atemlos Rhymes auf seine Zuhörer und klingt dennoch so zugänglich als hätte er schon ein paar mehr musikalische Leben hinter sich. Vorfreude!

 

Ja Ja Ja Berlin mit Truls, Sekuoia & Noah Kin
Do, 11.12.2014, 20 Uhr
FluxBau, Berlin-Kreuzberg

Tickets: 5 € für Ja Ja Ja-Members, 7 € für Nicht-Mitglieder
Updates: via Facebook-Event

Das Gewinnspiel läuft bis zum 5.12.2014 um 20 Uhr. Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Fanni liebt das Internet, ihren Kiez in Neukölln, Schaukelstühle, italienisches Essen und Musik, die sie auf dem Sofa hüpfen lässt. Sie kann schneller Bier trinken als alle anderen, verträgt aber außer Mexikaner keine Kurzen.

Be first to comment

Leave a Reply