PonyDanceTravel: Auf einen Kaffee mit Jan und Zuzi in Prag

Egal wie viele Blogs, Reiseführer oder Event-Kalender wir wälzen – die besten Erlebnisse beim reisen haben wir immer dann, wenn wir uns der Expertise von Locals überlassen. Die wissen schließlich am besten, wo ihre Stadt am schönsten ist. Unsere PonyDanceTravel-Rubrik “Auf einen Kaffee mit …” ist deshalb die perfekte Ausrede, um überall wo es uns hin verschlägt liebe Leute vor Ort zu treffen

Den Anfang hat Ahmad Larnes von Schwarz Don’t Crack gemacht, der uns in Paris das Café Kitsuné gezeigt hat. Jetzt geht’s weiter mit einer neuen Ausgabe – diesmal aus Prag, wo wir uns Jan und Zuzi für ein spätes Frühstück geschnappt haben. Bitte wer? Die beiden Happy Hearts haben ihr ganzes Leben in Prag verbracht und lieben ihre Heimatstadt über alles.

Nur Essen, das lieben sie vielleicht noch mehr.

Mit ihrem Herzensprojekt Taste of Prague haben Jan und Zuzi nun beide großen Leidenschaften vereint und zeigen Besuchern die leckersten Ecken ihrer Stadt: bei kulinarischen Touren von Foodies für Foodies. <3

So schwer wie es im bisweilen heftig überlaufenen Prag ist, der Touri-Falle zu entgehen, war es natürlich klar, dass wir Leckerschmecker gleich schockverknallt waren in diese zwei mit den tollen Wein- und Food-Touren durch Prag. Und so saßen wir an einem strahlend sonnigen Sonntag im Café Muj Salej Kavek in Prags Hipster-Viertel Karlín, fragten Jan und Zuzi über ihre Stadt aus und heimsten nebenbei noch ein paar Geheimtipps ein, die für eine der besten Wochenendfluchten der letzten Jahre gesorgt haben. Welche das waren? Gibt’s hier im City Guide Prag nachzulesen.

Und einen universell gültigen Merksatz für Kaffeekultur gab’s obendrauf:

The bigger the beard, the better the coffee.

Auf einen Kaffee mit… Jan & Zuzi von Taste of Prague im Café Muj Salek Kavy, #Prag / PonyDanceClyde Reiseblog

Wir sitzen im Café Muj salej kavek im Karlín-Viertel. Kommt ihr oft her?

Es vergeht kaum ein Sonntag, an dem wir nicht im Muj salej kavy frühstücken oder zumindest für einen Kaffee vorbeikommen. Und da wir jetzt an einem Sonntag hier sitzen fiel die Wahl nicht schwer.

Muj salej kavy ist definitiv eines unserer liebsten Cafés in der ganzen Stadt. Auch weil es zu Doubleshot gehört: einer lokalen Kaffeerösterei, die fantastischen Kaffee produziert – aber das Essen kann natürlich auch was. Und die Plätze im Freien unter den schattenspendenden Bäumen ist im Sommer ziemlich schwer zu überbieten. Also, was ich eigentlich sagen will: wir sind praktisch süchtig nach diesem Café.

Welche anderen Cafés in Prag zählt ihr zu euren Lieblingsorten?

Auf jeden Fall die EMA Espresso Bar, die ist praktisch unser zweites Büro. Wenn man uns erreichen will und wir nicht ans Telefon gehen stehen die Chancen ziemlich hoch, dass wir im EMA rumhängen. Ansonsten mögen wir das Kafe Karlín, da kann man sich zwar nicht hinsetzen, aber der Kaffee gehört zu den besten in Prag, und TriCafé, ein kleiner Ruhepol inmitten des Touri-Zentrums von Prag, der von wunderbar herzlichen Leuten geführt wird. Auf dem Taste of Prague Blog gibt’s auch eine Liste unserer liebsten Cafés in Prag. Und lustigerweise haben wir die gesammelt, als wir gerade in Berlin im Szene-Café The Barn saßen…

Wir hassen es ja, uns wie Touristen zu fühlen. Was ist der beste Weg, die Massen von Touris in Prag hinter sich zu lassen?

Das Sight-Seeing erledigt man in Prag am besten in den frühen Morgenstunden: zwischen 7 und 8 Uhr morgens oder sehr spät abends wird die Stadt nur von Locals bevölkert, wenn auch nur kurz. Den Rest des Tages lässt man sich am besten durch die weniger überfüllten Viertel von Prag treiben: Vrsovice, Vinohrady, Karlín, Letna oder Holesovice.

Auf einen Kaffee mit… Jan & Zuzi von Taste of Prague zum Frühstück im Café Muj Salej Kavy, Prag.v

^ Jan und Zuzi von Taste of Prague

 

Wenn sich einer mit Prag auskennt, dann ja wohl ihr. Was ist das beste an eurer Stadt?

Prag ist wunderschön – und total sicher. Außerdem hat es genau die richtige Größe: man trifft oft ganz zufällig Freunde oder Bekannte, aber es ist nicht so klein, dass es schnell langweilig werden würde. Jedes Viertel hat eine ganz eigene Atmosphäre, das lieben wir an Prag.

Mit eurem Projekt Taste of Prague bietet ihr kulinarische Touren durch Prag an, die allesamt köstlich klingen. Habt ihr trotzdem einen Favorit?

Puh, das ist schwer! Ein bisschen so, als müsste man sich entscheiden, welches Kind man am liebsten mag. Wir lieben sie alle, sie sind alle so unterschiedlich – jede Tour richtet sich ja an eine anderen Typ. Unsere Gruppen sind immer ganz klein, sodass wir vorher herausfinden können, für was sich die Leute interessieren, die unsere Touren gebucht haben. Es ist manchmal ein bisschen tricky aber wir versuchen immer, das dann in die Tour einzuarbeiten.

Auf einen Kaffee mit… Jan & Zuzi von Taste of Prague zum Frühstück im Café Muj Salej Kavy, Prag.

Verratet uns eine Sache, die man niemals, aber wirklich NIE-MALS tun sollte, wenn man in Prag ist.

Man soll ja niemals nie sagen, aber wenn man das “echte” Prag sehen soll würden wir stark dafür plädieren, den typischen Touristen-Pfaden aus dem Weg zu gehen. Zumindest mitten am Tag sollten die Kalrsbrücke, das Schloss, der Rathausplatz und das Jüdische Viertel lieber nicht auf der To-Do-Liste stehen.

Und jetzt bitte noch eine Sache, die man in Prag auf jeden Fall tun sollte.

Einfach einen zusätzlichen Tag einplanen: Prag hat viel mehr zu bieten, als die meisten denken. Und einen Abstecher zum Bauernmarkt machen, das ist immer eine gute Möglichkeit das Zentrum zu verlassen, Locals zu treffen, lecker zu essen und Prag abseits der ausgetretenen Pfade zu entdecken.

Letzte Frage: Wenn Prag eine Person wäre, wie wäre sie so?

Sie wäre auf jeden Fall eine total attraktive Frau. Wenn man mit ihr spricht merkt man sofort, dass da mehr dahintersteckt, als nur ihre Schönheit.

 

Herzlichen Dank ihr Lieben!

Das nächste Wochenende in Prag ist offiziell gerettet.

Auf einen Kaffee mit… Jan & Zuzi von Taste of Prague zum Frühstück im Café Muj Salej Kavy, Prag.

Das letzte mal “Auf einen Kaffee mit …” haben wir mit Ahmad Larnes in Paris verbracht.

Alle PonyDanceTravel-Reisegeschichten – hier lang, bitte.

Fanni liebt das Internet, ihren Kiez in Neukölln, Schaukelstühle, italienisches Essen und Musik, die sie auf dem Sofa hüpfen lässt. Sie kann schneller Bier trinken als alle anderen, verträgt aber außer Mexikaner keine Kurzen.

Be first to comment

Leave a Reply