Hilfe, wir haben uns in Südtiroler Apfelsaft verknallt!

Es ist ein altbekanntes Problem, das wir in der Medienbranche haben – hier ein Event, da ein Event und überall gibt es – juhu – Alkohol. Wir werden allerdings nicht jünger, und man denkt sich so manchmal: Uffz, schon wieder Sekt? Champagner? Wein? Manchmal täte es auch ein Wasser oder ein toller Saft – doch nicht selten wird man dann schief angeguckt und es heißt “Was, du trinkst nicht?”

Der Südtiroler Apfelsaft-Produzent Thomas Kohl hat uns letzte Woche im Berliner Apartment in Schöneberg für genau dieses Problemchen eine perfekte Lösung präsentiert: Unglaublich toll-intensiv schmeckender, schick aussehender Apfelsaft.

In dem Familienbetrieb Obsthof Troidner produziert Thomas Kohl Gourmetapfelsäfte, darunter sechs Cuvées aus Bergapfelsaft mit passenden Partnern: Beere, Frucht, Gemüse. Ja genau, Cuvée  heisst nämlich nicht immer gleich Wein! Die Äpfel wachsen oberhalb von Bozen auf dem Hochplateau Ritten – auf über 900 Metern. Analog zur typischen Weinbegleitung stellt Kohl zu jedem Gang eines Menüs den passenden Apfelsaft. Inspiration findet er auf kleinen und großen Reisen – sehr sympatisch wie wir finden!

Weil Apfelsaft-Tasting mal was anderes ist.

Kontakt
Kohl – Obsthof Troidner
Hauptstraße 35
I-39054 Unterinn am Ritten

Südtirol/Italien
Tel.: +39 0471 359 442
E-Mail: kohl@kohl.bz.it
www.kohl.bz.it

Bestellt werden können die Säfte über die offizielle Website.

© Bilder von Fashion-Foto-Superstar Timur Emek

Julia steht auf schwitzige Rockkonzerte, Whiskey und blutige Steaks. Sie braucht jede Nacht mindestens achteinhalb Stunden Schlaf und mindestens zehn Minuten um einen ironischen Witz zu verstehen.

1 Comment

Leave a Reply

Leave a Reply