Girlcrush-Garantie: Naomi Pilgrim beim Ja Ja Ja Berlin Opening

Es scheint die Zeit der Girlcrushes zu sein: Erst grinst Joss Stone sich an einem Strand auf Curaçao in mein Herz, dann rückten die New Yorker Babes von BLKKATHY einen neuen Song raus und jetzt kommt auch noch Naomi Pilgrim, um die neue Clubnacht von Ja Ja Ja Berlin am 9. Oktober feierlich einzuläuten. Ja Ja Ja – genau mein Gedanke! Im Mai erschien die Schwedin mit karibischen Wurzeln auf meinem Radar, als sie beim SPOT Festival im dänischen Aarhus das gesamte Publikum – mich inklusive – von den Sitzen holte. Höchste Zeit für ein Revival also!

Eine passendere Plattform als Ja Ja Ja Berlin könnte es gar nicht geben, denn die Event-Reihe bringt ab diesem Herbst regelmäßig hörenswerte Talente aus den nordischen Ländern zu uns nach Berlin: jeden zweiten Donnerstag im Monat stellt die Londoner Musikplattform im FluxBau neue Musik vor – und wir rechnen uns bereits jetzt zu den Stammgästen. Bei der ersten Auflage wird Naomi Pilgrim uns mit ihrem gut gelaunten Power-Pop von der Bar fegen – als Vorgeschmack gibt’s hier das Video zur neuen Single “House of Dreams” und eine wirklich weise Voraussagung …

Berlin, sei gewarnt: da ist ein Girlcrush im Anmarsch!

Mit bei der Ja Ja Ja Opening Night am Start sind neben Noami Pilgrim auch die Emo-Rocker Blaue Blume aus Dänemark und die zwei Norweger von Alfred Hall, bei deren Musik uns die Sonne förmlich aus dem Hintern springt.

Ja Ja Ja Opening Night mit Naomi Pilgrim, Alfred Hall und Blaue Blume

Do, 9.Oktober 2014, 20.00 Uhr
FluxBau, Pfuelstr. 5, Berlin-Kreuzberg

Sag ja: Facebook-Event
Geh hin: Tickets 5,- € für Mitglieder im kostenlosen JaJaJa-Club; ansonsten 7,- €

 

Was in unserem geliebten Berlin sonst noch auf dem Event-Kalender steht, lest ihr hier.

Fanni liebt das Internet, ihren Kiez in Neukölln, Schaukelstühle, italienisches Essen und Musik, die sie auf dem Sofa hüpfen lässt. Sie kann schneller Bier trinken als alle anderen, verträgt aber außer Mexikaner keine Kurzen.

1 Comment

Leave a Reply

Leave a Reply