Je mehr Du, desto besser.

My body my rules – my shoes my rules? Es dürfte nichts neues sein, dass die Sneaker-Klassiker Chucks am besten sind, wenn das Leben ihnen schon die ein oder andere Macke, ein paar dreckige Schmierer und Belüftungslöcher verpasst hat. Die Chucks sind ohne Frage das Schuhwerk mit der meisten Persönlichkeit. Mit Made By You zeigt Converse kreative, bunte, laute und leise Persönlichkeiten und sagt: das ist schon gut so.

Persönlichkeit Made By You.

Gerade beim aktuellen Perfektionswahn, der dank narzisstischer Medien wie Instagram und Snapchat gerade seinen Höhepunkt zu erreichen scheint, bedeutet das eine sehr willkommene Abwechslung. Mir ist natürlich völlig bewusst, dass ich mich da überhaupt nicht von ausschließen kann – und trotzdem fühlt sich der gute alte Chuck Taylor und das Lebensgefühl, für das er steht an wie ein kurzes, entspanntes Aufatmen zwischen all den viel zu perfekten #fromwhereistand und # “Schnappschüssen” dieser Tage.

Jeder kann plötzlich Inspiration sein, sich und sein Leben inszenieren bis es aussieht, wie aus einer aufwändig produzierten Werbekampagne. Aber muss das? Können wir nicht bitte kurz mal aufhören, auf jeder Karte genau das Gericht auszusuchen, das in einem Quadratformat am besten aussieht? Ständig den richtigen Filter zu suchen?

Ich plädiere hiermit für mehr Löcher im Leben. Mehr Schmierer, mehr Macken.

Ja, auch an mich selbst. So ist das Leben schließlich auch, wenn wir kurz mal ehrlich zu uns und der Welt sind. Eine gute Inspiration für dieses Vorhaben könnte Charlie Barker sein. Noch mehr Videos und die Schuhe zum Lebensgefühl gibt’s dann bei Foot Locker.

 

Und warum man in Berlin nie allein an der Bar steht? Ein Abend unter Freunden im Parker Bowles.

Fanni liebt das Internet, ihren Kiez in Neukölln, Schaukelstühle, italienisches Essen und Musik, die sie auf dem Sofa hüpfen lässt. Sie kann schneller Bier trinken als alle anderen, verträgt aber außer Mexikaner keine Kurzen.

Be first to comment

Leave a Reply