Public Viewing: Berlin, lass uns muxmäuschenwild WM gucken!

Die Welt teilt sich derzeit in zwei Lager auf: auf der einen Seite wären da diejenigen, die bereits seit Monaten auf das sportliche Großereignis des Jahres hingefiebert haben. Auf der anderen Seite stehen diejenigen, die beim Gedanken an massenhaftes Aussetzen von Alltag wegen Fussball nur verwundert den Kopf schütteln können, und sich statt “das Spiel” zu schauen lieber in leergefegte Public-Viewing-freie Bars zurückziehen. Das PonyDanceClyde-Team ist hier übrigens ganz fair aufgeteilt: Julia, die sich nichts uninteressanteres vorstellen könnte, als in einem Haufen grölender Menschen Fußball zu gucken – und ich, die die wirklich sehenswerten Spiele schon sorgsam auf die verschiedenen Public Viewing Locations in Berlin aufgeteilt hat.

Auf die To Do Liste zur WM 2014 gehört auf jeden Fall das WM-Studio von muxmäuschenwild. Muxmäuschen-was? Diese Bande sollte man definitiv kennen, stellen sie doch die ein oder andere spaßige Berliner Nacht auf die Beine. Da wären (unter anderem) die WEINMOMENTE von und für den neuen Online-Shop Geile Weine, die Pasta-Abende “muxmäuschenwild Al Dente” und natürlich das wöchentliche E-Mail-Magazin, das wirklich jeden Berliner Posteingang etwas glücklicher machen wird.

Und nun also Fußball, der Sport, der noch den schüchternsten Nerd zum Platzhirsch machen kann, wenn auch nur für 90 Minuten. Die Location der muxmäuschenwild Arena war lange geheim, jetzt ist’s raus und wir freuen uns über die perfekteste Lage überhaupt: mitten in Mitte, auf der Torstraße 84 haben die Mädels das vielleicht coolste WM-Studio der Stadt erschaffen.

Welche Spiele gezeigt werden und wann es jeweils losgeht erfahrt ihr am besten auf der Facebook-Seite. Jetzt müsst ihr euch also nur noch fix für die Gästeliste registrieren und schon habt ihr ein Zuhause für die gesamte WM!

… Kommt rum und stoßt an wenn ihr mich seht, zu zweit kann man uns dort ja – siehe oben – leider nicht erwarten.

 

 

Fanni liebt das Internet, ihren Kiez in Neukölln, Schaukelstühle, italienisches Essen und Musik, die sie auf dem Sofa hüpfen lässt. Sie kann schneller Bier trinken als alle anderen, verträgt aber außer Mexikaner keine Kurzen.

Be first to comment

Leave a Reply